Tierindustrie=Klimakiller
Filme,  leben

“Eating Animals” oder warum lebt Natalie Portman vegan?

Von Anna Schröter. Beitragsbild von Soya the cow

“Tiere essen” ist ein krasses Buch über die Frage, was wir essen und warum. Jonathan Safran Foer, der bekannte amerikanische Schriftsteller und Bestsellerautor hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Menschen bewegt. Es hat auch mein Leben verändert.

Natalie Portman, ein Superstar und Pflanzenköstlerin, hat wohl das Buch ebenfalls gepackt. Ihre empathische intelligente Antwort darauf ist der Dokumentarfilm “Eating Animals”, das sie produzierte. Auf Foers Buch basierend, zeigt der Film, in dem Portmann als Erzählerin fungiert, die moderne Landwirdschaft, die Massentierhaltung und ihre Folgen für die Erde, für die Menschen, für die Tiere. Es wird noch deutlicher. Ernährung ist keine Privatsache mehr. Es geht um uns alle.

Das meine ich auch. Was sagt du dazu?

Deine Ania

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.