Kornbrot
Rezepte,  vegan

Extrem nahrhaftes Kornbrot für Eilige!

Das Brot geht schnell, ohne Mehl, ohne Hefe, ohne Backpulver.

Getreide vertrage ich nicht gut.
Daher ist das eine perfekte Alternative.
Es ist auch idiotensicher. Es gelingt immer!

Zudem ist das Brot sehr wandelbar. Herzhaft oder süß.
Du kannst die Zutaten gut austauschen, die Mengen sind variabel.
Ich mache es jedes Mal etwas anders. Sei kreativ! Nehme was du hast.
Hauptsache, du magst es und verträgst es gut.

Zudem brauchst eine Schüssel und eine (Silikon)Form, ca. 20×11 cm

Zutaten:

*160 g Haferflocken
*60-70 g Nüsse oder Mandeln, gehackt
*150 g Sonnenblumenkerne
*3 EL Chia Samen
*4 EL Leinsamen
*1 TL Steinsalz (bitte, verwende grundsätzlich kein anderes Salz!)
*1 EL Dattel- oder Ahornsirup
*3 EL Kokosöl, geschmolzen
*1/4 TL Ingwer(pulver)
*300-350 ml Wasser oder Pflanzendrink z.B. Sojamilch.

  1. Vermenge alle Zutaten in einer Schüssel miteinander.


2. Wenn der Teig danach nocht etwas zu flüssig ist, gebe noch etwas Haferflocken hinzu.
Wenn der Teig zu fest, zu trocken ist, gebe noch etwas Flüssigkeit dazu.
Drücke dann den Teig in eine Form wirklich sehr fest rein.

3. Optimalerweise lasse den Teig so noch mindestens 2 Stunden in Zimmertemperatur stehen.
Noch besser länger, ca. 12 Stunden, also über den Tag oder über die Nacht.

Anmerkung für Ungedulgige!

Meine Freundin wartet gar nicht 2 Stunden. Sie schiebt das direkt in den Backofen. Das Brot gelingt wohl auch ohne ziehen.

Anmerkung für Gesundheitbewusste!

Wenn ich schnell das Brot brauche, warte ich nur 2 Stunden, wenn es geht doch lieber länger.

Noch besser ist es alle Körner über Nacht oder Tag einzuweichen und dann auszuwaschen.


Beim Einweichen lassen die Körner die für die Verdauung belastende Phytinsäure los, was sie leichter verdaulich macht.

Wenn du dich für das Einweichen und Auswaschen der Körner entscheidest, weiche die Haferflocken nicht ein! Sie binden am Ende alle Zutaten.

Ok! Wenn alles so weit klar ist geht es weiter!

4. Backe das Brot im Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene 30 Minuten.

5. Nimm es dann aus der Form raus und lasse es weitere 30 Minuten auf dem Rost backen.

6. Schneide das Kornbrot erst nach dem vollständigen Abkühlen, sonst wird es bröselig.

Das ist im Grunde Alles! Viel Erolg damit!

Mögliche Varianten:
Mengenangabe ist dabei nicht wesentlich. Hauptsache, die Haferflocken pappen alles zusammen.

Dattelbrot
mit Datteln, Rosinen, getrockneten Pflaumen, gehackten Mandeln, Haferflocken, Reisdrink und
schon hast du ein geiles Frühstück. Auch als Snack für unterwegs gegen Heisshunger.

Kräuterbrot
mit verschiedenen Kräutern wie Rosmarin, Oregano, Majoran, Estragon.

PizzaBrot
mit Reisdrink, Tomatenmark, Olivenscheiben, Oregano, Knoblauch, Chili und Paprikapulver.

Als Süßungsmittel
nehme ich 2-4 Datteln, die ich mit Pflanzenmilch, anstatt Wasser, mixe, es geht auch ohne Mixer mit Dattel- oder Reissirup.

Anmerkung für Rohköstler!

Das Brot ist eine Abwandlung von dem Essener Brot. Du kannst es selbstverständlich rohköstlich zubereiten.
Dafür musst du lediglich die Körner länger, 24 Stunden einweichen, Hafer anstatt Haferflocken nehmen und miteinweichen.
Am Ende die Hälfte der Körner mixen, mit den restlichen Körnern vermengen und
dann in der Form bei 42°C im Dörrgerät oder Backoffen ca. 72 Stunden trocknen lassen.
Es geht! auch wenn länger und umständlicher…

Wenn es mir nach einem Essener Brot ist, kaufe ich es mir lieber für 4 € bei meinem Biobäcker.

Ehrlich. Ich stehe auch nicht ewig in der Küche. Hahahaha!

Lass von dir hören, wie es gelungen ist.

Deine Ania

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.